/ Aktuelles / Kostenfreie Hilfe für Patienten: Kassenzahnärztliche Vereinigung und Zahnärztekammern starten gemeinsames Infotelefon




Kostenfreie Hilfe für Patienten: Kassenzahnärztliche Vereinigung und Zahnärztekammern starten gemeinsames Infotelefon

Mainz, 03.06.2020. Welche Leistungen übernimmt die Krankenkasse, wie hoch ist der
Eigenanteil bei Zahnbehandlungen? Und wann besteht ein Anspruch auf ein
Gutachten? Antworten auf Fragen wie diese erhalten Patienten ab sofort am
gemeinsamen Patiententelefon der Kassenzahnärztlichen Vereinigung sowie der
Landes- und Bezirkszahnärztekammern in Rheinland-Pfalz.

Viele Jahre lang betrieben die zahnärztlichen Organisationen eigene Informationsstellen.
Nun bündeln sie ihre Angebote, um Patienten eine noch bessere Orientierungshilfe und
mehr Service zu bieten. „Die gesetzlichen und vertraglichen Regelungen für die
zahnärztliche Versorgung sind sehr komplex. Mithilfe einer zentralen Anlaufstelle möchten
wir Patienten den Zugang zu notwendigen Informationen erleichtern“, erklären die
zahnärztlichen Organisationen.

Der zahnärztliche Informationsservice richtet sich an gesetzlich und privat versicherte
Patienten. Er ist kostenfrei nutzbar und ausschließlich telefonisch oder per E-Mail möglich.
Ratsuchende erhalten kompetente, vertrauliche und unabhängige Auskünfte. Die
zahnärztlichen Organisationen weisen darauf hin, dass ihr Angebot nicht die Beratung des
Patienten durch den Zahnarzt in der Praxis ersetzt. Es ist als ergänzender Service zu
verstehen, der helfen soll, Fragen oder Probleme bei einer zahnärztlichen Behandlung zu
klären.

Erreichbarkeit
Das Patiententelefon der zahnärztlichen Organisationen in Rheinland-Pfalz ist telefonisch
erreichbar unter der Rufnummer 06131 / 8927-29040, montags bis donnerstags von
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr, oder per E-Mail:
patienteninformationsstelle@kzvrlp.de. Weitere Informationen unter
www.zahnarzt-patiententelefon-rlp.info.

Von A wie Amalgam bis Z wie Zahnersatz
Das Angebot für Patienten umfasst alle Aspekte rund um Zähne und die zahnärztliche
Versorgung, zum Beispiel allgemeine Informationen zu Leistungen der gesetzlichen
Krankenversicherung sowie zu Heil- und Kostenplänen. Informiert wird ferner zu Kosten und
Gebühren sowie zur Kostenübernahme durch die Krankenkassen und zu zahnärztlichen
Rechnungen. Ratsuchende finden dort auch einen Ansprechpartner bei Problemen mit einer
zahnärztlichen Behandlung.

Pressemeldung zum Download